Fuhrpark  

   

Wer ist Online  

Aktuell sind 1061 Gäste und keine Mitglieder online

   

13.6.2018

Zagersdorf, Draßburgerstraße

Heute, gegen 16:41 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Zagersdorf zu einem Hochwassereinsatz in die Draßburgerstraße gerufen. Bei einem Einfamilienhaus in der Draßburgerstraße. Durch anhaltenden starken Regen, begann sich das von den umliegenden Feldern kommende Regenwasser im Garten des Einfamilienhauses zu sammeln. Beim Eintreffen befand sich der Garten und das Haus bereits unter Wasser.

Sofort wurde mit den Pumparbeiten begonnen. Mit Hilfe all unserer Tauchpumpen und der Tragkraftspritze wurde das Wasser über die Straße auf eine niedriger liegende Wiese gepumpt. Durch den anhaltenden Regen blieb der Erfolg dieser Unternehmungen aber leider aus und das Wasser stieg weiter an. Aus diesem Grund, beschloss die Einsatzleitung unsere Nachbarfeuerwehr Draßburg nachzualarmieren.

Die Kameraden aus Draßburg unterstützten uns mit ihren Pumpen, doch erst als der Regen schwächer wurde und die Kanalabflüsse gefunden und befreit wurden, konnte ein leichter Erfolg verzeichnet werden. Im selben Moment wurde die Ortsfeuerwehr Zagersdorf dann jedoch zu einem zweiten Einsatz in die Feldgasse gerufen.

Der Einsatzleiter fuhr zum zweiten Ort und machte sich ein Bild von der Lage. Der Keller eines Einfamilienhauses befand sich dort unter Wasser. Da allerdings noch alle Ressourcen beim ersten Einsatzort benötigt wurden, um dort weiterhin einen Pumperfolg verzeichnen zu können, wurde die Ortsfeuerwehr Klingenbach nachalarmiert und zum zweiten Einsatzort entsendet. Während des Ablaufs wurde die Ortsfeuerwehr Klingenbach dann schließlich von der OF Zagersdorf versorgt.

Um 21:30 konnten alle Einsätze beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Ein Großes Dank gilt unseren beiden Nachbarfeuerwehren Draßburg und Klingenbach für die gute Zusammenarbeit und die tolle Unterstützung! (Fotos)

 

 

8.3.2018

Zagersdorf, Güterweg --> Klingenbach

Am 8.März wurden wir um 23:54 Uhr zu einem technischen Einsatz gerufen. Auf dem Güterweg Richtung Klingenbach blieb ein PKW aufgrund von Schneeverwehungen stecken. Diese grundsätzlich einfache Aufgabe wurde jedoch durch den Zufall erschwert, dass sich unser TLF in der Werkstatt befand. Durch rasche und genaue Zusammenarbeit der Mannschaft konnte die Bergung mittels MTF ohne Probleme durchgeführt werden. Um 0:40 Uhr war der Einsatz beendet.

 

28.2.2018

Zagersdorf, Antauer Straße # Draßburger Straße

Heute, um 14:29 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall gerufen. Zwei PKW kollidierten auf der Kreuzung bei der Kirche. Eine Person wurde mit leichten Verletzungen vom Ersthelfer und dem Roten Kreuz versorgt. An den beiden Fahrzeugen enstand Sachschaden. Nachdem diese von der Kreuzung entfernt waren, konnte die Straße gereinigt und für den Verkehr wieder freigegeben werden. Nach einer halben Stunde wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt. (Fotos)

 

27.2.2018

Zagersdorf, Antauer Straße

Nachdem der vorangegangene Brandeinsatz abgeschlossen war, begab sich die Mannschaft rasch mit dem TLF zur nächsten Einsatzstelle. Auf der Antauer Straße Höhe Verkehrsinsel rutschte ein Pkw von der Straße. Nach dem Absichern der Einsatzstelle, konnte das Fahrzeug mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen werden. Große Schneemassen welche durch starke Verwehungen auf die Straße gelangten, erschwerten die Tätigkeiten. Der ebenfalls anwesende örtliche Straßendienst räumte den Fahrstreifen vom Schnee, um ein sichereres Fahren gewährleisten zu können. Gegen 14:50 Uhr wurde auch dieser Einsatz schließlich erfolgreich abgeschlossen. Um 15:00 Uhr konnte eingerückt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

 

12.1.2018

Zagersdorf, Hauptstraße

Am 12 Jänner wurde die Ortsfeuerwehr zu einem T1 gerufen. Es handelte sich hier um einen Verkehrsunfall, der sich in der Kurve auf der Hauptstraße auf Höhe des Teiches ereignete. Um 18:46 wurden wir von der LSZ mittels Sirene alarmiert. Unsere Aufgabe war es eines der verunfallten Autos von der Straße zu bergen, die Unfallstelle abzusichern und die Verkehrsfläche wieder frei zu machen. Die Person des verunfallten Fahrzeuges wurde mit leichten Verletzungen vom Roten Kreuz betreut und abtransportiert. Die zweite involvierte Person begann mit dem zweiten Unfallauto Fahrerflucht. Nachdem unsere Tätigkeiten am Einsatzort abgeschlossen waren wurde die Straße durch die ebenfalls anwesende Polizei wieder freigegeben. Nach ca. 1 Stunde konnte die Einsatzbereitschaft schließlich wieder hergestellt werden. (Fotos)

 

   
© 2018 - Freiwillige Feuerwehr Zagersdorf